Sturm aufs Rathaus - Fasching

Am 04. Februar 2016 machten wir, die großen Zipfelbachpiratenkinder, uns auf den Weg zum Rathaussturm in Winnenden. Gemeinsam sind wir mit dem Bus in Richtung Stadt gefahren.

 

Mit den Kostümen zu dem Motto "1001 Nacht" warten wir vor der katholischen Kirche St. Karl Borromäus. Von draußen konnten wir schon die laute Guggenmusik hören. Als die Tür zur Kirche aufging stieg bei uns die Anspannung - wer kommt denn da wohl raus?

 

Zuerst haben wir die Guggenmusiker "Querköpf" entdeckt. Sie spielten laute und tolle Musik! Da konnten wir nicht mehr stillstehen und klatschten begeistert mit. Danach wurde es ein bisschen unheimlich - es kamen die Hästräger aus der Kirche. Wir haben auch eine Frau mit einer Hexenmaske gesehen. Diese erzählte uns genau wann sie die Maske aufsetzt und das wir vor ihr keine Angst zu haben brauchen, da sie sich ja auch nur verkleidet hat - so wie wir. Wir durften die Maske sogar mit unseren Händen ganz vorsichtig anfassen.

 

Danach ging es dann so richtig los. Wir folgten dem Faschingswurm durch die Stadt bis zum Rathaus. Dort gab es dann noch viel tolle Guggenmusik, zu der wir eifrig tanzten. Aus allen Richtungen kamen plötzlich Süßigkeiten geflogen, die wir einsammeln und mitnehmen durften.

 

Dann haben die Querköpf am Rathaus ihre Flagge gehisst. Somit steht das Rathaus bis Faschingsdienstag unter der Leitung der Querköpf.

So viel Trubel und auch das kalte Wetter hat uns richtig hungrig gemacht. Bei der Bäckerei Maurer haben wir uns dann mit einem "Leberkäswecken" und einem Getränk für unsere Heimfahrt ordentlich stärken können.

 

Es war ein aufregender und ereignisreicher Tag. Nächstes Jahr sind wir gerne wieder dabei!